Bayrische Versorger kündigen Korrekturbedarf bei ihren Wasserentgelten an

Der Beitrag zum “hinkenden Wasserpreisvergleich zwischen Bayern und Sachsen” ist gerade veröffentlicht, da zeigen schon die Bayern ihren Bedarf für höhere Gebühren auf. Neue Pumpen, Behälter und Rohre: Das veraltete Trinkwasserleitungssystem in Bayern muss saniert werden und Wasserentgelte würden durch Subventionen niedrig gehalten, heißt es.

Hier auszugsweise der Beitrag der Münchener Abendzeitung vom heutigen Abend: Bayerns Verbraucher müssen mit steigenden Trinkwasserpreisen rechnen: „Das bis zu 100 Jahre alte Leitungsnetz muss saniert werden – das kostet viel Geld“, sagte Markus Rauh vom Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) am Dienstag in Coburg. „Obwohl die Wassergewinnung wegen gestiegener Energiepreise teurer geworden ist, wurde von den Gemeinden nur moderat an der Gebührenschraube gedreht“, erklärte Rauh bei einer Fachtagung.

Juliane Thimet vom Bayerischen Gemeindetag bestätigte dies laut Augsburger Zeitung: «Es gibt Gemeinden, die ihre Trinkwasserversorgung ein wenig quersubventionieren, damit die Gebühren stabil bleiben.»
image

Wenn es eines Beweises bedurfte, hier ist er. Wasserpreisvergleiche können – zumal unter diesen Bedingungen – natürlich überhaupt keinen Sinn machen und zwar egal ob zwischen Bundesländern oder Kommunen bzw. Wasserversorgern. Es zeugt von Transparenz und Offenheit, wenn die bayrischen Wasserversorger, allen voran der Fachverband VBEW, hier für Klarheit sorgen und die strukturellen Rahmenbedingungen sowie die Anpassungserfordernisse für ihre Preise und Gebühren darlegen.

Quelle:
Presseinfo des VBEW http://www.vbew.de/fileadmin/Daten/datei_anhaenge/V_412_Pressemeldungen/412_140310_VBEW-Presseinfo_Fachtagung_Wasser_2014.pdf

Verbraucher müssen mit steigenden Preisen für Trinkwasser rechnen – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Verbraucher-muessen-mit-steigenden-Preisen-fuer-Trinkwasser-rechnen-id29160017.html

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.sanierung-alter-leitungen-darum-koennte-trinkwasser-in-bayern-teurer-werden.b6214ecf-1f2d-4838-b0bd-5396983c25a8.html

Be the first to comment

Was meinen Sie dazu?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.