Mikropartikel im Bundestag – Bericht aus Berlin

Die gestrige Debatte des Bundestages zum Grünen-Antrag gegen Mikropartikel fand vor fast leeren Rängen statt. Nach 27 Minuten Aussprache wurde der Antrag in den Umweltausschuss verwiesen. Dabei lobten die Koalitionsvertreter zwar den Vorstoß, er ging Ihnen aber nicht weit genug. Deshalb kündigte die SPD-Rednerin Ulli Nissen einen weitergehenden Antrag an, der auch die Mikropartikel zB aus Plastiktüten erfasst. Vielleicht wird eine Gesetzesinitiative auch gar nicht nötig, denn die Koalition setzt auf einen freiwilligen Verzicht und Kooperation. Beispielhaft wurden die Handelsketten DM und Rossmann sowie die Initiative des BUND erwähnt. Man darf gespannt sein, wann hier konkrete Schritte folgen.

Hier geht es zum Bundestagsvideo http://dbtg.tv/fvid/4512572

2015/01/img_3447-0.png
Quelle: Deutscher Bundestag

2 Comments

  1. Fein, damit dürfte die Erwartungshaltung auch geklärt sein. – Oder doch nicht? Arbeitsparlament oder Arbeitsausschüsse? Warten wir einfach die Arbeitsergebnisse ab – egal woher sie kommen 🙂

1 Trackback / Pingback

  1. US-Gesetz verbietet Mikroplastik in Kosmetika – zur Freude der Industrie! | LebensraumWasser

Was meinen Sie dazu?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.